Are we online? No. No wait. We are online. Now!

Aber, oder besser: Ab jetzt gibt es keine Ausrede mehr. Wir, ich, das Karma und ich, sind online. Endlich. Hat ganz schön gedauert, denn die Idee dazu, zum „Kiss your Karma“-Blog, entstand bereits im März, kurz nachdem mein Buch „Das Karma, meine Familie und ich. Yoga-Philosphie für einen entspannteren Alltag“ im Beltz-Verlag erschienen war. Ich hatte Großes vor. Und dann kam wieder die ganze Welt dazwischen. Wie das eben so ist, wenn man zwei Kinder hat, einen Ehemann, ein Yoga-Studio, eine Yoga-Lehrerausbildung leitet, Sommer ist, dann die Schule beginnt, Schreib-Aufträge reinflattern, die so toll sind, dass man sie nicht ablehnen kann, Seminare vorbereitet werden möchten und Konzerte anders verlaufen als geplant.
Aber jetzt ist erst mal Ruhe. Ein bisschen zumindest. Zeit also für den Blog, Zeit all die Ideen, all die Gedanken hineinzuschreiben. Die tollen Menschen und ihre Projekte vorzustellen, die ich durch das Karma-Buch und den Yoga kennengelernt habe. Altes Wissen lebensnah zu vermitteln. Oder es zumindest zu versuchen. Seelenpflege zu betreiben. Mit euch durch den Karma-Kosmos zu fliegen. Viele Geschichten werden im Süden Deutschlands stattfinden, denn dort lebe ich.
We are online now. (Auch wenn noch nicht alles ganz rund ist.)

Kiss your Karma & take care of your soul.

Layout/Design: Claudia Köck von der www.stube-d.de

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.